Die einfachste Art, Bananen zum Backen, für Smoothies und für andere Rezepte einzufrieren!

kaufen Sie immer Bananen mit den besten Absichten, aber es sei denn, ich brauche einen Grab-and-Go-Snack, werden sie normalerweise auf den zweiten Platz verwiesen, wenn der Kühlschrank voller Trauben, Beeren und Wassermelonen ist. Die armen, ignorierten Bananen sitzen auf der Theke, bis sie entdeckt und völlig unattraktiv sind.

Um meine Schuld über das Verschwenden von Essen zu besänftigen, werfe ich die Bananen in Smoothies oder werfe Muffins aus. Aber seien wir ehrlich – es gibt Zeiten, in denen ich einfach keinen Smoothie will oder keine Zeit zum Backen habe.

Und so erfriere ich.

Wie man Bananen einfriert

Gefrorene Bananen sind ideal für Smoothies und Backwaren und benötigen nur wenige Minuten für die Zubereitung. Da die Bananen nach dem Einfrieren nicht weiter reifen, wählen Sie vollreife und sogar leicht überreife Bananen. Je reifer die Bananen (wobei die vollständig geschwärzten Exemplare vermieden werden sollten), desto süßer werden sie.

Für Smoothies, es sei denn, Sie haben einen Hochleistungs-Mixer, werden kleine Stücke von gefrorenen Bananen empfohlen, damit Sie den Mixermotor nicht ausbrennen. Zum Backen können die Bananen in größeren Stücken eingefroren werden, da man sie normalerweise auftaut, bevor man sie zu einem Teig verarbeitet. Je größer die Stücke, desto länger dauert es, bis sie auftauen. Da die Bananen von Natur aus süß sind, halbieren Sie den zugesetzten Zucker in Ihren Backkreationen.

Also, wie friert man Bananen ein?

Die Bananen schälen und in Scheiben schneiden.

Ein Backblech mit Pergament oder Wachspapier auslegen und die Bananenstücke in einer Lage auslegen. Dies stellt sicher, dass sie nach dem Einfrieren nicht miteinander verschmelzen, so dass Sie sie nicht auseinandernehmen müssen, wenn Sie nur eine Handvoll zur gleichen Zeit verwenden müssen. Ich kann sechs Bananen auf ein großes Backblech legen. Mit Plastikfolie abdecken.

Einfrieren, bis die Bananen fest sind, ca. 2 Stunden.

Die Bananen vom Pergamentpapier abziehen und in gefriergeeignete Deckelbehälter legen. Legen Sie sie wieder in den Gefrierschrank, bis sie einsatzbereit sind.

Achten Sie darauf, die Behälter zu etikettieren und die Bananen bis zu 6 Monate lang einzufrieren.

Gefrorene Bananen sind für Smoothies aus verschiedenen Gründen fantastisch. Erstens passen sie gut zu so vielen Geschmacksrichtungen wie einer klassischen Erdbeer-Bananen-Kombination, einer eher tropischen Mango-Ananas-Bananen-Mischung oder einem Lunchbox-Favoriten, Bananen und Erdnussbutter. Da die Bananen gefroren sind, müssen sie dem Smoothie kein Eis hinzufügen, und wenn sie gemischt werden, fügen Sie eine cremige Textur hinzu, die den Eindruck erweckt, dass Vollmilch hinzugefügt wurde. Cremig ohne das extra Fett ist eine gute Sache in meinem Buch!

Für diesen Smoothie etwa 1 Tasse der gefrorenen Bananenstücke mit etwas Milch (ich benutzte fettfreie), cremiger Erdnussbutter und gemahlenen Leinsamen kombinieren.

Alles in den Mixer geben, bis es glatt ist. Wenn Sie den Smoothie-Verdünner bevorzugen, geben Sie einfach etwas mehr Milch dazu.

Jetzt ist es an der Zeit, deine Fantasie zu nutzen. Entwickeln Sie Ihre eigene Smoothie-Kreation, oder werfen Sie die gefrorenen Bananen in eine Küchenmaschine (mit etwas Sahne, wenn Sie möchten) für ein 1-Zutaten-Bananen-Eis. Alternativ die Bananenstücke auftauen und in Muffins, Keksen, Schnellbroten, Pfannkuchen und Waffeln verwenden.